Archiv

Vergangene Veranstaltungen von F‑info

Die Geldpolitik der SNB und ihre Konsequenzen (20.11.2019) (ausgebucht)

Die Geld­po­li­tik der SNB und ihre Kon­se­quen­zen Um den Fran­ken­kurs zu stüt­zen ist der Leit­zins der SNB im Minus. Was sind die Fol­gen von Nega­tiv­zin­sen für Unter­neh­men und Ban­ken, aber auch für uns alle? Wer pro­fi­tiert und wer sind die Ver­lie­rer? Wel­chen Ein­fluss hat die Euro­päi­sche Zen­tral­bank? Datum: Mitt­woch, 20. Novem­ber 2019 Zeit: 18.30 –

Karrierefrauen gesucht! Eine selbstkritische Betrachtung der Karrierechancen von Frauen (17.9.2019)

Kar­rie­re­frau­en gesucht! Eine selbst­kri­ti­sche Betrach­tung der Kar­rie­re­chan­cen von Frau­en Frau­en ste­hen sich oft sel­ber im Wege, wenn es um ihre Kar­rie­re in der Wirt­schaft oder noch deut­li­cher, wenn es um Füh­rungs­funk­tio­nen im Digi­tal­be­reich geht. Wel­che Grün­de sind mass­ge­bend? Was bedeu­tet der Begriff „Work Life Balan­ce“ genau? Sind Frau­en zu selbst­kri­tisch und zu schüch­tern? Sind wirk­lich

Führen die USA und China einen Handelskrieg? (25.6.2019)

Füh­ren die USA und Chi­na einen Han­dels­krieg? Ein Macht­po­ker mit Kon­se­quen­zen Chi­na und die USA füh­ren einen Han­dels­krieg. Die USA ver­hängt Straf­zöl­le gegen Chi­na. Chi­na will mit sei­nen High­tech Ambi­tio­nen die USA über­flü­geln. Gibt es Gewin­ner und Ver­lie­rer? Was hat die Schweiz zu befürch­ten? Datum: Diens­tag, 25. Juni 2019 Zeit: 18.30 – ca. 20.00 Uhr,

Schweizer Frauen in der französischen Invasion 1798/99 (10.4.2019)

Schwei­zer Frau­en in der fran­zö­si­schen Inva­si­on 1798/99 Ein unbe­kann­tes Stück Schwei­zer Frau­en­geschich­te Die fran­zö­si­sche Inva­si­on 1798/99 war für die Schweiz ein buch­stäb­lich umwer­fen­des geschicht­li­ches Ereig­nis. Wel­che Rol­le die Schwei­zer Frau­en dabei spiel­ten, ist weit­ge­hend unbe­kannt. Oder wuss­ten Sie z.B., dass Frau­en in die Kampf­hand­lun­gen ein­grif­fen, in Bern eine Laza­rett­ge­sell­schaft grün­de­ten, die als Vor­läu­fe­rin des Roten

Blockchain – Chancen und Risiken einer technischen Revolution (20.11.2018)

Block­chain – Chan­cen und Risi­ken einer tech­ni­schen Revo­lu­ti­on Block­chain ist die gros­se neue Her­aus­for­de­rung für die Unter­neh­men. Abläu­fe und Waren­lie­fe­run­gen sol­len effi­zi­en­ter und siche­rer wer­den, ja die neue Tech­no­lo­gie soll selbst vor Betrug, Sabo­ta­ge und Infor­ma­ti­ons­lecks schüt­zen. Wie ist dies zu ver­ste­hen und wer ist betrof­fen? Refe­ren­ten Dr. Ulrich Schim­pel Antoi­net­te Hun­­zi­ker-Ebne­ter Sascha P. Lorenz

Die Landesverteidigung der Zukunft

Die Lan­des­ver­tei­di­gung der Zukunft Wel­che Neue­run­gen sind nötig, damit wir genü­gend vor neu­ar­ti­gen Bedro­hun­gen geschützt sind?  Wie las­sen sich Jun­ge und beson­ders Frau­en für eine Kar­rie­re in der Miliz­ar­mee begei­stern und was kön­nen Arbeit­ge­ber und die Poli­tik dazu bei­tra­gen? Haupt­re­fe­rent Begrüs­sung Refe­ren­ten Datum: Mitt­woch, 7. Novem­ber 2018 Zeit: 18.30 – ca. 20.30 Uhr, anschlies­send Apé­ro

Blockchain – Chancen und Risiken einer technischen Revolution

Block­chain – Chan­cen und Risi­ken einer tech­ni­schen Revo­lu­ti­on Block­chain ist die gros­se neue Her­aus­for­de­rung für die Unter­neh­men. Abläu­fe und Waren­lie­fe­run­gen sol­len effi­zi­en­ter und siche­rer wer­den, ja die neue Tech­no­lo­gie soll selbst vor Betrug, Sabo­ta­ge und Infor­ma­ti­ons­lecks schüt­zen. Wie ist dies zu ver­ste­hen und wer ist betrof­fen? Refe­ren­ten Dr. Ulrich Schim­pel Antoi­net­te Hun­­zi­ker-Ebne­ter Sascha P. Lorenz

China, die neue Supermacht und die Konsequenzen für die Schweiz. (28.5.2018)

Chi­na, die neue Super­macht und die Kon­se­quen­zen für die Schweiz.Das Han­dels­ab­kom­men der Schweiz mit Chi­na, wel­che Vor­tei­le und wel­che Nach­tei­le ent­ste­hen? Sind die kul­tu­rel­len Unter­schie­de ein Han­dels­hemm­nis und müs­sen wir mehr über die „List­kul­tur“ die Kunst der Pla­nung, aus der Sicht der „MOULÜE lernen?Handelsbeziehungen mit Chi­na aus der Sicht des chi­ne­si­schen Kon­zepts der Zukunfts­ge­stal­tung “Moulüe” Dr.

China, die neue Supermacht und die Konsequenzen für die Schweiz (23.5.2018) (AUSVERKAUFT)

Chi­na, die neue Super­macht und die Kon­se­quen­zen für die Schweiz.Das Han­dels­ab­kom­men der Schweiz mit Chi­na, wel­che Vor­tei­le und wel­che Nach­tei­le ent­ste­hen? Sind die kul­tu­rel­len Unter­schie­de ein Han­dels­hemm­nis und müs­sen wir mehr über die „List­kul­tur“ die Kunst der Pla­nung, aus der Sicht der „MOULÜE lernen?Handelsbeziehungen mit Chi­na aus der Sicht des chi­ne­si­schen Kon­zepts der Zukunfts­ge­stal­tung “Moulüe”Prof.

Ver­gan­ge­ne Part­ner­ver­an­stal­tun­gen:

Bauliche Verdichtung und medizinische Versorgung im Einklang?

Pri­vat­kli­nik Betha­ni­en und Universitätsspital Zürich: Wie funk­tio­niert Public/Private Part­nership in der Gesund­heits­ver­sor­gung? Wie wur­de beim Betha­ni­en bau­lich ver­dich­tet? Was bedeu­tet der Häfeli- Moser-Stei­­­ger-Bau für den Neu­bau des Universitätsspital und wo steht das Jahr­hun­dert­pro­jekt Bert­hold im Hoch­schul­ge­biet?

“Kommerzialisierung” des Körpers bei unerfülltem Kinderwunsch

Ganz im Sin­ne libe­ra­ler Gesin­nung debat­tie­ren am 1. Febru­ar an der UNIZH die FDP Frau­en aller Stu­fen mit Exper­ten und Exper­tin­nen das gesell­schafts­re­le­van­te und kon­tro­ver­se The­ma rund um die “Kom­mer­zia­li­sie­rung” des Kör­pers bei uner­füll­tem Kin­der­wunsch. Vom Tief­ge­frie­ren der Eizel­len, über das Reagenz­glas bis hin zur Leih­mut­ter­schaft: Was ist medi­zi­nisch alles mög­lich und was ethisch ver­tret­bar? Wo lie­gen medizinisch‑,

Wei­te­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:

Abstimmung über die Selbstbestimmungs-Initiative vom 25. November

Wir möch­ten Sie auf drei wich­ti­ge Publi­ka­tio­nen im Zusam­men­hang mit der Abstim­mung über die soge­nann­te Selbst­be­­stim­­mungs- Initia­ti­ve vom 25. Novem­ber hin­wei­sen.  Alt-Bun­­­de­s­­rich­ter Niccolò Rasel­li hat drei sehr ver­ständ­li­che Kurz­ar­ti­kel geschrie­ben. Die sog. Selbst­be­stim­mungs­in­itia­ti­ve – eine SELBSTENT­MACH­TUNGS­in­itia­ti­ve   Die Initi­an­ten beschwö­ren mit ihrer Initia­ti­ve die Selbst­be­stim­mung. Ihre Annah­me wür­de in Tat und Wahr­heit die Sou­ve­rä­ni­tät, Hand­lungs­fä­hig­keit und

Befürwortende Stellungnahme zur Steuerreform III

Gleich lan­ge Spies­se für inter­na­tio­nal täti­ge Kon­zer­ne und hie­si­ge KMU schaf­fen und den Wirt­schafts­stand­ort Schweiz stär­ken. Das will die Unter­neh­mens­steu­er­re­form III. Des­halb pro­fi­tie­ren alle davon, gera­de auch die KMU. Weil damit Arbeits­plät­ze und Auf­trä­ge erhal­ten blei­ben. Geschlos­sen hin­ter der Reform ste­hen auch die Kan­to­ne.

Rückblick Veranstaltung vom 1.9.16 (Die Schweiz und die Menschenrechte)

F‑info kann auf einen gelun­ge­nen und sehr inter­es­san­ten Anlass zurück blicken, mit her­vor­ra­gen­den Red­nern, die enga­giert, unver­blümt und kri­tisch ihre Voten zum The­ma die Schweiz und die Men­schen­rech­te  sowohl im Ein­zel­re­fe­rat als auch in der gemein­sa­men Dis­kus­si­on klar zum Aus­druck brin­gen konn­ten. Dr. Stei­ger schaff­te uns einen Ein­blick in sei­ne Arbeit in den Kriegs­ge­bie­ten, wo teil­wei­se