Rückblick Veranstaltung vom 1.9.16 (Die Schweiz und die Menschenrechte)

F‑info kann auf einen gelun­ge­nen und sehr inter­es­san­ten Anlass zurück blicken, mit her­vor­ra­gen­den Red­nern, die enga­giert, unver­blümt und kri­tisch ihre Voten zum The­ma die Schweiz und die Men­schen­rech­te  sowohl im Ein­zel­re­fe­rat als auch in der gemein­sa­men Dis­kus­si­on klar zum Aus­druck brin­gen konn­ten.

Eine Klausel ist noch keine Strategie

Die Überlegungen des Bun­des­rats zur Begren­zung der Migra­ti­on aus der EU sind ein klu­ger Schach­zug der Diplo­ma­tie.
Um end­lich aus der Defen­si­ve zu kom­men, brau­chen die Europa-Befürworter aber mehr Phan­ta­sie.

Newsletter bei Fraueninfo bestellen

«Wenn Frauen Frauenthemen nicht selber angehen, tut es niemand»

Die Frau­en­par­tei­en von FDP, CVP und SP den­ken nicht dar­an, sich sel­ber abzu­schaf­fen. Genau das plant hin­ge­gen die SVP Frau­en­or­ga­ni­sa­ti­on auf natio­na­ler Ebe­ne: Frau­en müss­ten mit den Män­nern dis­ku­tie­ren und nicht sepa­rat. Laut einer neu­en histo­ri­schen Unter­su­chung dürf­te das aber kaum funk­tio­nie­ren.

Durchsetzungsinitiative

Die Durch­set­zungs­in­itia­ti­ve ver­stösst gegen das Gebot der Mensch­lich­keit. «Es geht um Grund­wer­te unse­rer Demo­kra­tie, zu der ein funk­tio­nie­ren­der Rechts­staat gehört, sonst ist es auch kei­ne funk­tio­nie­ren­de Demo­kra­tie mehr»

Freiheit, dieses kleine Wort

Nie war unser Wohl­stand so gross. Noch nie hat­ten wir so vie­le Frei­hei­ten. Und doch tun wir alles, um uns mit­tels Vor­schrif­ten, Ver­ord­nun­gen und Ver­bo­ten um die­se Frei­hei­ten zu brin­gen. Was ist los?