Veranstaltungen

Pflegenotstand – können Roboter helfen?

Pflegenotstand – können Roboter helfen?

Aktuelle Information:
Die traurige Aktualität des Weltgeschehens lässt unsere alltäglichen Probleme in den Hintergrund rücken. Verständlicherweise liegen unser Fokus und unsere Solidarität momentan anderswo - bei der leidenden ukrainischen Bevölkerung!

Die Veranstaltung wird auf den Herbst 2022 verschoben.

Die Pflegefachleute sind am Limit – wer richtig hingehört hat, weiss dies schon lange! Die Corona Pandemie hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Was ist zu tun? Können Roboter als Hilfskräfte eine Entlastung in Spitälern aber auch im Altersbereich bringen? Erste Einsätze lassen hoffen!

Aufgezeichneter Vortrag von Simone Eicher:
Sind Roboter als Hilfskräfte in Pflege- und Alterseinrichtungen eine willkommene Entlastung für Pflegefachkräfte? Welche Fähigkeiten soll ein Roboter haben? Welche Aufgabe soll er übernehmen und welche nicht? Besteht die Gefahr einer Technisierung, die eine menschliche Zuwendung ersetzt?

Datum: Herbst 2022
Zeit: 19.00 – ca. 20.30 Uhr, anschliessend Apéro für Teilnehmende vor Ort
Ort: pendent
oder via
Livestream – Sie erhalten Anleitung und Link Stream mit der Anmeldebestätigung
Kosten: CHF 50.- / CHF 25.- / CHF 15.-
Auskunft: Marianne Grunder, Tel. 079 467 83 70, www.f-info.ch/kontakt

 

 


Es diskutieren:

Simone Eicher

Ostschweizer Fachhochschule, Institut für Altersforschung (IAF)
«Die Roboter und ihre Fähigkeiten und Grenzen»

 

 

Ramon Sprenger

Rehaklinik Zihlschlacht
Leitung Hotellerie

Der Roboter Lio ist in der Klinik im Einsatz.

 

Yvonne Ribi

SBK Geschäftsstelle, Geschäftsführerin

Sind Roboter ein Thema in der Ausbildung?

Dr. Dominic Pugatsch

Co-Leiter Public Affairs bei Hirslanden
(Moderation)