„Kommerzialisierung“ des Körpers bei unerfülltem Kinderwunsch

Ganz im Sinne liberaler Gesinnung debattieren am 1. Februar an der UNIZH die FDP Frauen aller Stufen mit Experten und Expertinnen das gesellschaftsrelevante und kontroverse Thema rund um die "Kommerzialisierung" des Körpers bei unerfülltem Kinderwunsch. Vom Tiefgefrieren der Eizellen, über das Reagenzglas bis hin zur Leihmutterschaft: Was ist medizinisch alles möglich und was ethisch vertretbar? Wo liegen medizinisch-, politisch- und juristisch die Grenzen?
Ich lade Sie zum spannenden Anlass herzlichst ein. Interessierte klicken bitte hier: Download Einladung (PDF)

Der Wahlauftakt der FDP im Kanton Zürich war eine wahre Freude: Eine grosse Schar Freisinniger und Sympathisanten marschierten für mehr Optimismus und Lösungen statt Jammern und Schwarzmalen durch die Innenstadt. Die gute Stimmung dokumentierte den Kampfgeist der Liberalen.

 

 

Weitersagen!