Alt werden ist nicht schwer – alt sein dagegen sehr!

Die gros­se Her­aus­for­de­rung des demo­gra­fi­schen Wan­dels ist bei vie­len noch nicht ange­kom­men! Die Gesell­schaft nimmt alte Men­schen immer noch als krank und schwach war.

Das Leben nach der Pen­sio­nie­rung aktiv zu gestal­ten ist für vie­le Senio­ren bereits selbst­ver­ständ­lich, es wird aber immer noch zu wenig wahr­ge­nom­men und kaum geschätzt. Vie­le Start-ups wer­den von Pen­sio­nier­ten gegrün­det und die Zahl von älte­ren Per­so­nen, wel­che Frei­wil­li­gen­ar­beit lei­sten, steigt. Auf der ande­ren Sei­te sind Ver­ein­sa­mung und Alko­ho­lis­mus im Alter ein Pro­blem.

Datum: Mon­tag, 22. Janu­ar 2018, 18.30  Uhr, anschlies­send Apé­ro
Ort: Mehr­zweck­saal Stif­tung zum Glocken­haus, Sihl­stras­se 33, 8001 Zürich
Kosten: CHF 40.- pro Per­son (wird vor Ort erho­ben)
Aus­kunft: Mari­an­ne Grun­der, marianne.grunder@bluewin.ch, Tel. 044 948 00 53 / 079 467 83 70

Weitersagen!