Schweizer Frauen in der französischen Invasion 1798/99 (10.4.2019)

Schweizer Frauen in der
französischen Invasion 1798/99

Ein unbekanntes Stück Schweizer Frauengeschichte

Die französische Invasion 1798/99 war für die Schweiz ein buchstäblich umwerfendes geschichtliches Ereignis. Welche Rolle die Schweizer Frauen dabei spielten, ist weitgehend unbekannt. Oder wussten Sie z.B., dass Frauen in die Kampfhandlungen eingriffen, in Bern eine Lazarettgesellschaft gründeten, die als Vorläuferin des Roten Kreuzes gelten kann? Dr. Jürg Stüssi-Lauterburg ist der aktiven Rolle der Frauen in dieser Zeit nachgegangen aber auch der passiven Opferrolle, die Frauen in jedem Krieg trifft.

Dr. Jürg Stüssi-Lauterburg

Historiker, ehem. Direktor der schweizerischen Militärbibliothek in Bern

Datum: Mittwoch, 10. April 2019
Zeit: 19.00 – ca. 20.30 Uhr, anschliessend Apéro
Ort:  Hotel Glockenhof, Sihlstrasse 31, 8001 Zürich
Kosten: CHF 40.- pro Person  (Abendkasse)
Auskunft: Marianne Grunder / Tel. 044 948 00 53, 079 467 83 70

Weitersagen!