Initiative für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative) (2.4.2020) >> ABGESAGT <<

Nach den neuen Richtlinien des Bundesrates sehen wir uns gezwungen, die Veranstaltung vom 2. April 2020 zur Begrenzungsinitiative abzusagen.  Wir bedauern dies sehr. Offenbar wird auch eine Verschiebung der Abstimmung vom 17. Mai in Betracht gezogen, was uns möglicherweise die Gelegenheit gibt, den Anlass nachzuholen. 

Mit freundlichen Grüssen
Ihr F-info Team

Initiative für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative) (2.4.2020) >> ABGESAGT <<

Die Begrenzungsinitiative verlangt die Kündigung der Personenfreizügigkeit, wenn der Bundesrat keinen besseren Deal für die Schweiz mit der EU aushandeln kann. Was passiert, wenn dies nicht gelingt und die Gefahr besteht, dass alle sechs Vereinbarungen der bilateralen Verträge 1 von der EU gekündigt werden? 

Prof. Helen Keller, Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg erklärt die für die Schweiz wichtige Vorlage.

Die kritischen Fragen stellt Iwan Santoro, Journalist von Radio SRF. 

Prof. Helene Keller (Foto: Markus Senn)

Datum: Donnerstag, 2. April 2020
Zeit: 18.30 – ca. 20.00 Uhr, anschliessend Apéro
Ort: KV Business School, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich / Detaillierter Plan
Kosten: CHF 50.- pro Person  (Abendkasse)
Auskunft: Ursula Spleiss, info@f-info.ch, Tel. 044 256 70 78


Referenten / Teilnehmer / Podium

Initiative für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)

Anmeldung

>> ABGESAGT <<

Weitersagen!