Initiative für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative) (2.4.2020) » ABGESAGT

Nach den neu­en Richt­li­ni­en des Bun­des­ra­tes sehen wir uns gezwun­gen, die Ver­an­stal­tung vom 2. April 2020 zur Begren­zungs­in­itia­ti­ve abzu­sa­gen.  Wir bedau­ern dies sehr. Offen­bar wird auch eine Ver­schie­bung der Abstim­mung vom 17. Mai in Betracht gezo­gen, was uns mög­li­cher­wei­se die Gele­gen­heit gibt, den Anlass nach­zu­ho­len. 

Mit freund­li­chen Grüs­sen
Ihr F‑info Team

Initiative für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative) (2.4.2020) » ABGESAGT «

Die Begren­zungs­in­itia­ti­ve ver­langt die Kün­di­gung der Per­so­nen­frei­zü­gig­keit, wenn der Bun­des­rat kei­nen bes­se­ren Deal für die Schweiz mit der EU aus­han­deln kann. Was pas­siert, wenn dies nicht gelingt und die Gefahr besteht, dass alle sechs Ver­ein­ba­run­gen der bila­te­ra­len Ver­trä­ge 1 von der EU gekün­digt wer­den? 

Prof. Helen Kel­ler, Rich­te­rin am Euro­päi­schen Gerichts­hof für Men­schen­rech­te in Stras­bourg erklärt die für die Schweiz wich­ti­ge Vor­la­ge.

Die kri­ti­schen Fra­gen stellt Iwan San­to­ro, Jour­na­list von Radio SRF. 

Prof. Helene Keller (Foto: Markus Senn)

Datum: Don­ners­tag, 2. April 2020
Zeit: 18.30 – ca. 20.00 Uhr, anschlies­send Apé­ro
Ort: KV Busi­ness School, Sihl­post­gas­se 2, 8004 Zürich / Detail­lier­ter Plan
Kosten: CHF 50.- pro Per­son  (Abend­kas­se)
Aus­kunft: Ursu­la Spleiss, info@f‑info.ch, Tel. 044 256 70 78


Refe­ren­ten / Teil­neh­mer / Podi­um

Initiative für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)

Anmeldung

» ABGESAGT «

Weitersagen!